10 Tipps für sicheres Online-Shopping

Online-Shopping ist überaus praktisch: Keine Parkplatzsuche, keine Hektik, keine mürrischen Verkäufer – und wenn etwas nicht gefällt, schickt man es einfach zurück. Aber so praktisch es ist, man sollte niemals Sicherheit für Bequemlichkeit eintauschen, schon gar nicht in finanziellen Angelegenheiten.

teacher

Deshalb hier die grundlegendsten Regeln für ein sicheres Online-Vergnügen ohne Katerstimmung:

  1. Immer auf sicheren Seiten shoppen gehen

Gebe nie deine Zahlungsinformationen heraus, ohne abzuchecken, dass die besuchte Webseite sicher und deine Daten verschlüsselt sind. Halte hierzu nach einem Schlosssymbol in der Adresszeile deines Browsers Ausschau und stelle sicher, dass die URL mit ‚https://‘ beginnt:

  1. Falls vorhanden, nutze bevorzugt Prepaid-Kreditkarten

Prepaid-Kreditkarten zahlen sich immer dann aus, wenn man sich über die Vertrauenswürdigkeit eines Verkäufers nicht so sicher ist, der Gerichtsstand im Ausland liegt oder die Gefahr hoch ist, abgehört zu werden. Bei einem möglichen Datendiebstahl halt sich der Verlust dann in abgesteckten Grenzen.

  1. Bleibe datensparsam

Keine Website dieser Welt benötigt deine Sozialversicherungs- oder Steuernummer oder deinen Geburtstag, um eine Bestellung abzuwickeln. Diese Informationen sind zu diesem Zweck bedeutungslos, haben aber einen hohen Wert für Datendiebe, die es auf deine Identität abgesehen haben. Mache ihnen das Leben also nicht so einfach …

  1. Überprüfe deinen Kontostand unverzüglich

Klopfe dein Konto nach jedem Online-Kauf (oder jeder anderen Art von Transaktion) auf die korrekte Summe und den richtigen Empfänger ab, um sicherzustellen, dass kein Geld zu viel und der Betrag an den rechtmäßigen Empfänger ausgezahlt wurde.

Hegst du einen Verdacht oder fallen dir Unregelmäßigkeiten auf, informiere sofort deine Bank, damit die Angelegenheit so schnell wie möglich geklärt werden kann.

  1. Schütze deinen Computer

Nutzt du deinen PC oder dein mobiles Gerät zum Online-Shoppen, benötigst du einen guten Virenscanner und nach Möglichkeit auch eine Firewall. Stelle dabei sicher, dass Updates automatisch installiert werden.

Was du auf keinen Fall machen solltest, sind Zahlungen und andere Transaktionen in einem öffentlichen, ungeschützten WLAN-Netzwerk, unabhängig davon, ob du sichere Seiten aufsuchst oder nicht. Öffentliche Netzwerke sind prinzipiell ungeschützt und die Empfehlung, ein VPN zur Absicherung deiner Zahlinformationen einzusetzen, kann überhaupt nicht stark genug betont werden.

  1. Verwende starke Passwörter

Nutze niemals die gleichen Passwörter für verschiedene Online-Shops, PayPal-Konten und andere wichtige Plattformen und verwende keine, die schnell erraten werden können. Schnell heißt hierbei wenige Sekunden, denn Passwort-Knacker arbeiten blitzschnell ganze Wörterbücher ab. Überhaupt: Verzichte auf Passwörter und denke dir Passphrasen aus – und zwar gute!

  1. Gehe niemals ohne VPN shoppen, wenn du unterwegs bist

Ein verlässliches VPN, kombiniert mit vertrauenswürdigen Apps, sind die besten Vorsorgemaßnahmen, die du treffen kannst, wenn du vom Lieblings-Café oder einem anderen öffentlichen WLAN aus online shoppen gehst.

shop_tipps_03

  1. Wähle deinen Online-Shop sorgfältig aus

Hast du die Wahl, bevorzuge immer einen Online-Shop, den du bereits kennst. Stelle sicher, dass die rechtlichen Hinweise und allgemeinen Geschäftsbedingungen leicht zugänglich sind und dass die Unternehmens-Adresse zusammen mit nachprüfbaren Kontaktdaten (Telefon, E-Mail) angegeben ist. Kein inländischer Shop darf ohne Impressum Geschäfte tätigen.

  1. Aktiviere 3-D Secure

Die meisten Banken und Kreditkarten-Anbieter wie Blue Card, Visa und MasterCard bieten Sicherheitslösungen wie 3-D Secure für sichere Internetzahlungen an. Im Zweifel frage bei deiner Bank nach und aktiviere 3-D Secure vor deinem nächsten Onlinekauf.

  1. Hinterlasse keine Zahldaten

Einige Websites (genau wie alle Browser) speichern deine Zahldaten, damit du es beim nächsten Einkauf leichter hast. Leichter haben es damit leider aber auch Datendiebe. Lehne das Angebot also immer ab – die Informationen könnten gehackt, abgegriffen oder an Dritte weiterverkauft werden.

About the author

CyberGhost VPN - Uli
CyberGhost VPN - Uli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.