Archive - November 2010

1
CyberGhost VPN vergrößert Serverpark – Falschmeldung bei Facebook
2
Test: Neue Konfiguration für bessere Geschwindigkeit und Durchsatz
3
Mit CyberGhost VPN sicher vor Firesheep, WireShark und Co.

CyberGhost VPN vergrößert Serverpark – Falschmeldung bei Facebook

In den letzten Wochen haben wir unseren Serverpark mit ausländischen Servern vergrößert. Zu den Servern in den USA (Adams, Madison, Jefferson) sind nun auch noch welche in den Niederlanden (Octans, Pictor, Sagitta) und der Ukraine (Scorpius) hinzugekommen. Somit sind wir nun in insgesamt vier Ländern vertreten. Um die Server nutzen zu können, sind folgende Tarife notwendig:

  • DE-Server, NL-Server: Premium-Tarif
  • US-Server, UA-Server: US-Premium-Tarif
  • DE-, NL-, UA- und US-Server: Super-Premium-Tarif

Einen Beweis, wie sicher die Anonymisierung über Server in verschiedenen Ländern ist, liefert unbewusst Facebook:

Wenn man sich mit CyberGhost VPN über verschiedene Länder bei Facebook einloggt, kann es dazu kommen, dass Facebook vermutet, dass der Account gehackt wurde. Das liegt daran, dass Facebook die verschiedenen Logins und die IPs der PCs speichert und vergleicht.

Loggt man sich erst über deutsche und kurz danach über ukrainische Server ein, schlägt Facebook Alarm und meldet den Verdacht. Über Konto -> Kontoeinstellungen -> Kontosicherheit kann man sich die verschiedenen Logins in sein Facebook-Konto anschauen und überprüfen, ob man zu den genannten Zeiten auch selbst online war.

Test: Neue Konfiguration für bessere Geschwindigkeit und Durchsatz

Wir haben auf den Servern Aquila, Grus und Norma eine neue Konfiguration aufgespielt. Diese behandelt UDP-Pakete etwas anders, wodurch bessere Geschwindigkeiten beim Surfen und weniger Lags beim Spielen erzeugt werden sollen.

Diese Server sind im Client in der Serverliste unter “TestServer” gekennzeichnet. Wir bitten darum, diese Server im Vergleich mit den normalen zu testen und Feedback zu hinterlassen.

Die besten Ergebnisse erwarten wir bei schlechten Internetverbindungen, UMTS-Verbindungen und Ping-basierten Online-Spielen.

Weitere Informationen und Feedback bitte im Forum hinterlassen.

Mit CyberGhost VPN sicher vor Firesheep, WireShark und Co.

Öffentlichen WLANs oder Hot Spots und eine unverschlüsselte Verbindung zu Ihren Benutzerkonten bei Facebook, Google und Twitter sind ein gefundenes Fressen für alle die, die das Wissen haben, den Datentransfer auszuspionieren und mitzuschneiden. Doch damit nicht genug, denn mit dem neuen Firefox-Addon FireSheep hat jetzt jeder zu dieser „Abhör“-Technik Zugang ohne die genaue Arbeitsweise zu kennen oder zwingend über das nötige technische Verständnis zu verfügen.

Datenspionage für Jedermann!

Die Funktionsweise von FireSheep ist denkbar einfach: Das Addon greift lediglich die unverschlüsselten Daten, in Form eines lokalen SessionCookies, die im Klartext durchs Netz geschickt werden ab, listet diese auf und ermöglicht dem Benutzer den Vollzugriff auf das entsprechende Konto.

Dabei könnte eine einfache SSL-Verschlüsselung, wie Sie im Jahr 20 des Internets Standard sein sollte, dieses Problem unterbinden. Aber ausgerechnet Facebook, Twitter, Amazon und viele weitere Online-Service-Anbieter verzichten auf eine vollständige SSL-Verschlüsselung.

Sicherheit für alle Daten!

Mit dem Anonymisierungsdienst CyberGhost VPN werden Ihre Daten immer verschlüsselt übertragen. Ihre Login-Daten werden mit der Tarnkappentechnik nicht nur nicht im Klartext an den entsprechenden Online-Dienst übertragen, nein, Sie sind auch vollständig anonym im Netz unterwegs, sodass Sniffing-Tools wie FireSheep, WireShark und Co. Sie und Ihre Daten in dem auszuspionierenden Netzwerk gar nicht erst zu Gesicht bekommen.

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.