Die besten Browseralternativen für Privacy-Freunde, Gamer und Medienliebhaber – Teil 1

Man kennt es aus gefühlt Millionen Web- und anderen Internet-Beschreibungen: „Starten Sie Ihren Chrome, Firefox oder Microsoft Internet Explorer Browser und …“ Als ob es keine anderen Möglichkeiten gäbe, das World Wide Web zu erkunden, Musik zu hören, Videos zu spielen und generell den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen.

Gibt es aber, teilweise vielleicht ein wenig obskur, aber trotzdem häufiger als man meinen könnte. Gemeinsamer Nenner aller Browser-Alternativen: Sie basieren zwar nahezu komplett auf einen der bekannten Platzhirsche, haben sich aber stärker spezialisiert als diese: manche von ihnen Richtung Entertainment, manche Richtung Downloads und wieder andere Richtung Privatsphäre.

Browzar – Leichtgewicht mit XP-Charme

Mit der Internet Explorer Engine als Unterbau kommt Browzar daher und verspricht, deinen Online-Ausflug so privat wie möglich zu halten. Nicht etwa dadurch, dass man mit einem Porno-Schalter Privatsphäre vorgaukelt, wo keine ist, sondern dadurch, dass der Browser mit dem einfach merkbaren Namen den kompletten Web-, Flash- und Java-Cache in Echtzeit löscht, keine Besuchsverläufe speichert und die automatische Wortkomplettierung abschaltet.

browzar

Richtig groovy: Es gibt weder eine Installation noch Einstellungen und wegen der bereits in jedem Windows-System vorinstallierten IE-Komponenten wiegt der schlanke Privacy-Held nur 222 Kilobyte – was ihn dann auch zu einem merkbar flinken Gesellen macht. Darüber hinaus besitzt die Surfstation mit unverkennbarem XP-Charme im Aussehen einen Boss-Key, den man nur schnell genug finden muss, um alle Spuren zu beseitigen. Womit wirklich ALLE gemeint sind, denn hat man den Browser einmal verlassen, führt kein Weg zurück zum eiligst verlassenen Fundstück. Jeder Neustart der Software beginnt jungfräulich, egal ob von Festplatte oder USB-Stick aufgerufen.

http://www.browzar.com/download/

Midori – Open Source und fix

Ebenfalls ein Leichtgewicht, aber alles andere als XP-verdächtig: Midori. Auf systemschwächeren Linux-Plattformen eine relativ populäre, weil performante Lösung zur Erkundung des World Wide Web, existiert seit geraumer Zeit auch eine Windows-Variante, die sich perfekt auf HTML 5 und CSS 3 versteht und die wichtigste Sprache dabei nicht aus dem Auge verloren hat: Unterhaltung. Weshalb so wichtige Weggefährten wie YouTube, Spotify und Rdio garantiert unterstützt werden; der Flashplayer muss allerdings separat installiert werden.

Die Software ist ureinfach zu bedienen und reagiert schnell, was nicht verwundern mag, denn bis auf rudimentäre Funktionen zeichnet sie sich dadurch aus, dass sie auf alles andere komplett verzichtet. Noch ein Pluspunkt: Für Anwender, die mit USB-Sticks durch die Gegend ziehen und heikle Ausflüge nur über Rechner von Bekannten aus starten, gibt es eine portable Version.

midori

Für Privatsphärenfreunde hat der Light-Browser auch ansonsten genug an Bord: Adblocker, Script-Deaktivierung, Blockierung von Cookies Dritter, die Entfernung von Referrer-Details und das automatische Löschen des Verlaufs nach einer vorgegebenen Zeit. Voreingestellte Suchmaschine ist DuckDuckGo.

http://midori-browser.org/

Coowon – Der Browser für Gamer

Basierend auf dem quelloffenen Chromium, also die gleiche Basis, die auch Googles Chrome ausweist, wendet sich Cowoon in erster Linie an Gamer und unter denen wiederum an die Freunde Web-basierter Spielereien. So etwas wie Farmville, beispielsweise. Hierzu besitzt Cowoon eine Sidebar mit speziellen Funktionen für Dauer- und Gelegenheits-Daddler wie einen Mausklickzähler, ein Screenshot-Tool sowie einen Umschalter von Keyboard zu Gamepad und wieder zurück. Ebenfalls mit an Bord, wie schon beim Browzar: Ein Boss-Key für das flinke Heimlich-Manöver.

cowoon

Andere Funktionen, die Coowon zu einer überlegenswerten Alternative für Gamer machen:

  • Game Speed Control: Dein Game ist so schnell für dich? Zu langsam? Kein Problem. Cowoon legt die Zügel an oder hilft ihm auf die Sprünge.
  • Multi-Login Tab: Schon mal gefragt, wie du dich mit zwei Konten gleichzeitig auf Facebook einloggen oder mit zwei verschiedenen Charakteren gleichzeitig spielen kannst? Frag‘ nicht weiter. Nutze Cowoon
  • Drag To Go: Was war noch mal ‚FRA surveillance system’? Kopiere die Wörter, ziehe sie ein paar Pixel weit und lasse sie wieder los. Cowoon startet dadurch automatisch eine Suche via Google.

http://coowon.com/

Lunascape – Mit der Kraft der drei Herzen

Warum eine, wenn’s auch deren drei sein können? Lunascape kann gleich mit einer von drei Browser-Engines angetrieben werden: Trident (Internet Explorer), Gecko (Firefox) oder WebKit (jetzt Safari, früher Chrome). Ausgewählt wird die gewünschte Engine durch einfachen Mausklick in der Adresszeile.

lunascape

Wenig bescheiden gibt man sich auch im Funktionsumfang: Die Macher haben alle möglichen Funktionen integriert und dem protzigen Stück obendrein unter anderem einen Newsfeed-Scroller, einen RSS-Reader, automatische Backups, Mausgesten, URL-Blockliste und Skin-Unterstützung spendiert.

http://www.lunascape.tv/

Torch – Kein Preis für Privacy, aber gut für den Medien-Overkill

Die digitale Fackel möchte ein Leuchtfeuer für Musik- und Daddel-Liebhaber sein. Aus diesem Grund verfügt sie über einen YouTube-basierten Streaming-Service (Torch Music), Zugriff auf eine Sammlung Web-basierter Spiele (Torch Games) sowie einen integrierten Torrent-Client für massive (legale) Downloads.

torch

Ebenfalls recht nice: Zieht man im Fenster markierte Inhalte an den linken Rand, kann man sie auf sozialen Netzwerken teilen, zieht man sie an den rechten Rand, nach ihnen suchen oder sie erklären lassen. Das Highlight dürfte allerdings der leistungsfähige Audio- und Video-Downloader sein, der es erlaubt, Inhalte von Plattformen wie YouTube, Vimeo und Dutzenden anderen herunterzuladen.

Einzig Privatsphärenfreunde sollten dem Medienlieferanten nicht bis in den letzten Winkel vertrauen, denn es ist bislang noch unklar, wie die Macher ihr Geld verdienen – wenn nicht durch Auswertung der Surfgewohnheiten …

http://www.torchbrowser.com/

 

About the author

CyberGhost VPN - Uli
CyberGhost VPN - Uli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.