Old and busted: Internet zensieren. New hotness: VPNs gleich mit verbieten!

Urlaubszeit ist Reisezeit – und manche Reise führt, gerade im Winter, dorthin, wo es warm ist. Dubai beispielsweise. Aber, wie es so ist, selten bleibt man dabei verschont von den Besonderheiten des jeweiligen Gastlandes Kenntnis zu nehmen, und ganz besonders nicht von deren Verboten.

So ist in manchen Ländern das Nacktbaden verboten (Ägypten), in anderen das Tragen von Burkas (Frankreich) und in wieder anderen sogar Winterreifen (Italien) – ganz abgesehen von nationalen Empfindlichkeiten gegen verschiedene Formen sexueller Selbstbestimmung.

Relativ neu auf der Liste ist die Verwendung eines VPNs. Während man in demokratisch gesinnten Ländern noch mit wechselnden Argumenten (Terror, Pornographie, Terror, Pornographie und natürlich Terror) versucht, den Boden für straffere Zügel zu bereiten, bspw. eine Vorratsdatenspeicherpflicht auch für VPN-Provider, ist man in politisch unkorrekteren Staaten bereits dabei, die unbeliebten verschlüsselten Verbindungen gleich komplett zu verbieten. Das spart Geld und Arbeit und bringt auch jene zur Räson, die bislang bequem mit einem VPN die Deckel von Zensur und Kontrolle lüften konnten. Und da man gerade dabei ist, setzt man Verstöße gegen das Verbot auch gleich unter Strafe.

Für die Bürger dieser Länder, darunter Saudi Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und zumindest zeitweise auch Ägypten, schafft dies eine völlig neue Situation. Für Reisende in diese Staaten ebenfalls – zumal man seinen VPN ja gerade deswegen mitnimmt, um auch über Neuigkeiten von Zuhause auf dem Laufenden zu sein. Da aufgrund der restriktiven Gesetze die Verwendung eines VPNs generell verboten ist (bzw. wie in China eine Registrierung und Erlaubnis durch die Behörden voraussetzt), macht man sich bereits beim versuchten Aufrufen der (ohnehin gesperrten) Anmeldeserver verdächtig – und wenn man es schafft, die Blockade irgendwie zu umgehen, wird man daran erkannt, dass man verschlüsselte VPN-Verbindungen nutzt.

Für die Anwender, die allzu oft nichts von der geänderten Gesetzeslage wissen, stellt sich die Situation zu allem Übel zunächst auch nur als ein technisches Problem des jeweiligen Anbieters dar: Der Client friert ein, startet nicht, kann sich nicht verbinden oder die VPN-Verbindung ist extrem langsam. Zeugnis hierfür leisten die nicht wenige erbosten Kommentare von Anwendern aus den betroffenen Staaten.

CyberGhost drückt sein Bedauern aus für alle Unannehmlichkeiten, mit denen sich die Bürger der jeweiligen Länder sowie die Reisenden auseinander setzen müssen, da es sich aber um geltende Gesetze handelt, empfehlen wir allen Kunden schweren Herzens, zumindest in nächster Zeit auf VPN-Verbindungen zu verzichten – auch wenn potenzielle Umgehungsmöglichkeiten existieren. Ein VPN-Verbot schafft eine komplett neue Situation, die mit einfacher Zensurumgehung nicht zu vergleichen ist und Verstöße können drastische Strafen nach sich ziehen. Zu welchem Zweck ein Anwender den VPN hierbei nutzt, ist ohne Belang, da es die Verschlüsselung selbst ist, die (über Deep Packet-Inspektionen identifizierbar) als Straftat gewichtet wird.

CyberGhost ist sich bewusst, dass die Identifizierung von VPN-Verbindungen als solche eine neue Gefährdung darstellt und arbeitet an einer Lösung, auch jenen Anwendern das beste und sicherste Werkzeug für ein freies Internet anzubieten, die in diesen Ländern leben oder sie besuchen.

Um in der Zwischenzeit erneute Abbuchungen betroffener Abonnements zu vermeiden, sollte die automatische Verlängerung in der Kontoverwaltung deaktiviert werden; in den FAQ findet sich eine Anleitung zur temporären, bzw. dauerhaften Kündigung.  Zu weiteren Fragen steht euch der Support gerne zur Verfügung. Ist ein Kontakt über die Kontoverwaltung nicht realisierbar, weil das komplette CyberGhost-Netz gesperrt wird, bieten sich die sozialen Medien wie Facebook oder Twitter an.

 

Foto: (C) 2015 Nicolai Berntsen (https://stocksnap.io/author/847)

Lizenz: CCO (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/)

About the author

CyberGhost VPN - Uli
CyberGhost VPN - Uli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.