Tag - Server

1
Das Internet weiter aufmischen mit 36 neuen CyberGhost-VPN-Servern
2
Überraschung: 80 weitere CyberGhost-Server für euch!
3
No Logs rules: Server in Polen wieder online
4
Wo sind die Polen-Server?
5
Servernews für Juni 2016
6
Servernews für Mai 2016
7
Letzte Serveränderungen (Update)
8
C’t-VPN-Test: Doppel-Plus für CyberGhost
9
Servernews: Neue Server in Manchester (GB) und (Update) Bukarest (RO) sowie (Update zum Update) Wien, Prag und Frankfurt
10
Hoppla, CyberGhost 5.5 ist da! Und nun?

Das Internet weiter aufmischen mit 36 neuen CyberGhost-VPN-Servern

Hoppla, Ghosties, CyberGhost hat weiter aufgestockt: Mit 36 neuen Servern im CyberGhost-Serverpark könnt ihr das Internet weiterhin kräftig aufrollen und dabei aus allen möglichen Richtungen kommen. Aus 870 genaugenommen, lokalisiert in satten 26 Ländern.

Hier die detaillierte Liste der Frischlinge im CyberGhost-Land:

Read More

Überraschung: 80 weitere CyberGhost-Server für euch!

Prima Nachrichten. Rechtzeitig zum Countdown für die freien Weihnachtstage, die nun noch besser gefüllt werden können, liefert CyberGhost schon mal das erste Geschenk aus: mehr als 80 brandneue Server für den CyberGhost-Serverpool, der damit auf schwindelerregende 815 einzelne Instanzen angewachsen ist.

Hier die Liste der frisch live geschalteten Standorte:

  • Tschechien (Prag S10)
  • Belgien (Brüssel S02)
  • Frankreich (Paris S12, S13, S14, S15)
  • Island (Reykjavik S02)
  • Kanada (Toronto S04)
  • Norwegen (Oslo S04)
  • Deutschland (Berlin S03)
  • UK (London S11, S12 und Manchester S10, S11, S12, S13, S14, S15)
  • Italien (Milan – S07)
  • USA (Los Angeles – S10)

Alle Server werden automatisch bestehenden Premiumtarifen hinzugefügt. Die genauen Adressen sowie Angaben zur Auslastung erfahrt ihr wie immer auf der Homepage.

Möchtest du das Server-Update zum Anlass nehmen, deinen Tarif zu erweitern, ist die Zeit günstig: Klicke hier für einen speziellen Weihnachtsrabatt.

 

No Logs rules: Server in Polen wieder online

Die einen oder anderen haben sie bereits vermisst: die CyberGhost-Server in Polen. Und wie versprochen, haben sich die Verhandlungs-Ghosties um neue Partner und Standorte bemüht. Erfolgreich.

2016-11-10_13-34-14

Übrigens: Ist schon erwähnt worden, dass die CyberGhost-No-Logs-Klausel immer wieder für Ärger bei Datencentern sorgt und im Extremfall ursächlich für Serverausfälle sein kann? Das hört sich zunächst einmal nicht so schlimm an, wenn sich aber die politischen Rahmenbedingungen in einem Land ändern (und, Hand aufs Herz, das tun sie aktuell an allen Ecken und Enden des Planeten), dann gestalten sich Geschäftsverhandlungen eher schwierig. Verständlicherweise, denn auch wenn CyberGhost in Sachen Trafficlimits und ähnliche Dinge beweglich sein mag, gilt dies nicht für die Ablehnung von Nutzerprotokollen. Es gab nie welche und es gibt auch heute keine. Punkt.

Hartnäckigkeit und strikte Regeln haben dann dafür gesorgt, dass auch im demokratisch abdriftenden Polen wieder Server eingerichtet und online geschaltet werden konnten. Derzeit sind es acht an der Zahl, ein freier und sieben Premium-Server. Weitere sollen in naher Zukunft folgen.

Genießt die neuen Server – und das gute Gefühl, dass CyberGhost auf eurer Seite steht und ihr weder für Werbung noch für staatliches Wohlwollen verkauft werdet.

Wo sind die Polen-Server?

Hallo Ghosties,

wie einige von euch bereits mitbekommen haben, stehen die polnischen Server aktuell nicht zur Verfügung, so dass sich unsere Nutzer aus Polen derzeit mit keinem Server in der Heimat verbinden können.

cg_maintenance

Wir entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten und arbeiten hart an einer Lösung. Allerdings: CyberGhost hat eine strikte ‘Keine-Protokolle’-Politik, die die Suche nach Ersatz zeitaufwändiger als gewöhnlich macht und wir leider kein endgültiges Datum nennen können. Außer, dass wir hoffen, bereits in Kürze auch in Polen wieder online gehen zu können.

Kurz zum Hintergrund: ‚Keine Protokolle‘ bedeutet nicht nur, dass CyberGhost rein technisch auf die Anfertigung und Speicherung von Nutzerdaten verzichtet, sondern auch, dass die mit Rechenzentren abgeschlossenen Verträge dies auch rechtlich widerspiegeln. Fällt nun ein Partner in einem Land aus, weil sich die dortige Gesetzgebung geändert hat, er unter Druck gesetzt worden ist oder vermehrt Beschwerden wegen mutmaßlicher Straftaten eingehen, müssen wir uns um neue Partner bemühen. Dies gestaltet sich, eben wegen der Verträge, auf die wir bestehen, nicht immer einfach und benötigt Zeit.

Vielen Dank für euer Verständnis!

Servernews für Juni 2016

Holla, ein Sicherheits-Update für die Bundeshauptstadt:

Ab sofort stehen in Berlin 8 niegelnagelneue VPN-Server zur Verfügung, bereit, das Sicherheits- und digitale Kompetenz-Image des Regierungssitzes aufzupolieren. Wir können damit  zwar nicht das Versagen in Sachen Snowden, VDS und verpatzter Störerhaftung-Neuregelung aufwiegen, aber einen Akzent setzen, dass wir näher kommen und mit uns viele Anwender/Wähler, die eine andere Vorstellung von Sicherheit und digitaler Zukunft haben.

Frisch im CyberGhost-Netz online geschaltet sind 4 neue freie und 4 neue Premium-Berlin-Server (eine Liste aller aktiven Server findet ihr wie üblich unter  https://www.cyberghostvpn.com/de_de/server). Neue User sind herzlich eingeladen, den CyberGhost-Client herunterzuladen und ab sofort ebenfalls ein Internet zu erleben, dass zumindest im Berlin vergreister Faxgeräte so nicht geplant war.

So ändert ihr manuell einen Server

Möchtest du einen der neuen Server direkt anwählen, klicke im Client unten links auf die Schaltfläche ‚Simulierte IP-Adresse‘ und wähle den jeweiligen Server aus.

Klickst du vorher auf ‘Simuliertes Land’ und wählst dort das gewünschte Land, engst du die Auswahl übrigens von vornherein ein und musst nicht durch die komplette Liste scrollen.

Hinweis: Je nach Abonnement (Free, Premium, Premium Plus, Special Edition, Promotion) stehen unter Umständen nicht alle Länder/Standorte zur Verfügung.

 

 

Servernews für Mai 2016

Ab sofort stehen euch sieben neue Server mit jeweils drei Instanzen in Frankreich und der Ukraine zur Verfügung:

  • 3 neue Free Server in Paris (insgesamt 9 Instanzen)
  • 2 neue Premium-Server in Paris (insgesamt 6 Instanzen)
  • 2 neue Premium-Server in Kiev (insgesamt 6 Instanzen)

Ein weiterer Kiev-Server wird ebenfalls in Kürze online geschaltet.

Eine Liste aller aktiven Server findet ihr wie üblich unter  https://www.cyberghostvpn.com/de_de/server.

So ändert ihr manuell einen Server

Möchtest du einen der neuen Server direkt anwählen, klicke im Client unten links auf die Schaltfläche ‚Simulierte IP-Adresse‘ und wähle den jeweiligen Server aus.

Klickst du vorher auf ‘Simuliertes Land’ und wählst dort das gewünschte Land, engst du die Auswahl übrigens von vornherein ein und musst nicht durch die komplette Liste scrollen.

Hinweis: Je nach Abonnement (Free, Premium, Premium Plus, Special Edition, Promotion) stehen unter Umständen nicht alle Länder/Standorte zur Verfügung.

Letzte Serveränderungen (Update)

In dieser Woche finden folgende Serveränderungen statt:

  • 8 Kaia-Serverpools mit insgesamt 32 Einzelserver in New York werden abgeschaltet
  • An ihrer Stelle werden zur gleichen Zeit 8 Serverpools von anderen Datencenter-Partner aufgeschaltet
  • 3 Serverpools mit insgesamt 12 Einzelservern werden zusätzlich in Kiev (Ukraine) stationiert
  • 5 Serverpools mit insgesamt 2o Einzelservern werden zusätzlich in Paris (Frankreich) stationiert

Ferner bestehen bei einzelnen Servern eines Partnerunternehmens Probleme mit der Bereitstellung der korrekten Landes-ID, in erster Linie bei Servern, die mit 185.xxx … beginnen und in Deutschland, bzw. Italien stationiert sind. Die Techniker arbeiten an einer Lösung, bis dahin bitten wir Premium-Nutzer, auf die Automatik zu verzichten und gezielt einen anderen Server im jeweiligen Land zu verwenden. Free User müssen die Verbindung trennen und sich erneut verbinden lassen, damit die Automatik einen anderen Server auswählen kann.

Update: Die Milano-Server 05 und 06 haben neue IPs erhalten und zeigen jetzt die richtige Länder-ID an, ebenso die Frankfurt-Server S10 bis S13. Die restlichen Server folgen in den nächsten Tagen.

C’t-VPN-Test: Doppel-Plus für CyberGhost

VPN-Reviews und -Vergleichstests gibt es im Internet wie Sand am Meer, einige davon aufrichtig, andere mehr oder weniger sorgfältig um Klicks buhlend und wieder andere von VPN-Anbietern selbst oder ihren Affiliates zusammengebastelt. Damit lebt die Branche und die Kunden und wer mit wachem Blick das Internet durchforstet, lernt auch schnell, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Richtig gefreut hat uns aber der VPN-Vergleichstest in der letzten c’t (Heft 3/2016) vom heise-Verlag. Und wer, wie wir, mit der c’t als kompetentes und seriöses Leitmedium in der IT-Welt aufgewachsen ist, kann die Freude bestimmt verstehen, dass CyberGhost als einziger Anbieter mit Doppel-Plus bei Funktionsumfang und Handhabung hervorgeht und auch sonst ein exzellentes Ergebnis abliefert.

rp_CyberGhost-5-Blog-300x168.jpg

Read More

Servernews: Neue Server in Manchester (GB) und (Update) Bukarest (RO) sowie (Update zum Update) Wien, Prag und Frankfurt

Ab sofort stehen euch 16 neue Serveradressen in Großbritannien zur Verfügung, 8 freie und weitere 8 für den Premiumdienst. Im Detail:

  • Manchester S06: 1 FREIER Server mit jeweils 4 Instanzen
  • Manchester S07: 1 FREIER Server mit jeweils 4 Instanzen
  • Manchester S08: 1 PREMIUM-Server mit jeweils 4 Instanzen
  • Manchester S08: 1 PREMIUM-Server mit jeweils 4 Instanzen

Eine Liste aller aktiven Server findet ihr wie üblich unter  https://www.cyberghostvpn.com/de_de/server.  Weitere Infos zur Serverliste im Client und auf der Homepage erhaltet ihr in unseren FAQ.

Update: Ebenfalls neu sind 3 neue Server in Bukarest, darunter zwei für den Free Service und einer für den Premiumdienst.

2. Update: Ebenfalls hinzugekommen sind Prague-S09 und Vienna-S03, beides Premium.

3. Update: Neu sind auch:

  • Frankfurt-S11 (Free)
  • Frankfurt-S12 (Free)
  • Frankfurt-S13 (Premium)

So änderst du einen Server manuell

Möchtest du einen der neuen Server direkt anwählen, klicke im Client unten links auf die Schaltfläche ‚Simulierte IP-Adresse‘ und wähle den jeweiligen Server aus.

Klickst du vorher auf ‘Simuliertes Land’ und wählst dort das gewünschte Land, engst du die Auswahl übrigens von vornherein ein und musst nicht durch die komplette Liste scrollen.

Hinweis: Je nach Abonnement (Free, Premium, Premium Plus, Special Edition, Promotion) stehen unter Umständen nicht alle Länder/Standorte zur Verfügung.

Hoppla, CyberGhost 5.5 ist da! Und nun?

Das Update auf CyberGhost 5.5 erscheint zunächst ein wenig unspektakulär – hat es aber faustdick hinter den Ohren, denn erstmals wird der Schutz deiner Privatsphäre und digitalen Daten zusätzlich zum VPN-Schutz auf eine komplett neue Ebene gehoben: ins Vorfeld.

Den ersten Eindruck auf die neuen und für Abonnenten freien Features liefert die neue Seitenleiste, die sich mit Programmstart von links auf die Oberfläche schiebt und bei Bedarf per Mausklick geschlossen und geöffnet werden kann. Ihr Inhalt: die separaten Schalter für alle neuen Funktionen, die je nach individuellem Gutdünken einzeln, in Kombination oder komplett aktiviert werden können.

CG55

Den zweiten Eindruck liefert die Erkenntnis, dass die Funktionen weder dein Gerät unnötig belasten noch deine Internetverbindung, sondern ausschließlich vom CyberGhost-Serverpool vermittelt werden. Im Prinzip ist damit die Seitenleiste eine Art Fernbedienung, mit der du die gewünschten Features ein- und ausschaltest, während CyberGhost den Rest übernimmt, nur den Datenverkehr passieren lässt, den du willst und das Überflüssige und Schädliche auf Abstand hält.

Was du davon hast?

  • Mehr Komfort: Der CyberGhost-Werbeblocker sorgt dafür, dass deine Internetbesuche und Recherchen um Längen ungestörter und effektiver verlaufen. Nervende Werbung wird noch vor der Übertragung einer Webseite ausgefiltert und erlaubt so ungestörtes Lesen – und garantiert ein Plus an Sicherheit mehr, denn manchmal versteckt sich auch Schadsoftware in Werbung, selbst auf seriösen Seiten.
  • Mehr Sicherheit: Kaum ein Rechner wird heute noch ohne Virenscanner betrieben. Die Server-basierte CyberGhost-Funktion zur Blockierung gefährlicher Websites und zur Entfernung von Viren setzt dem noch einen oben drauf und sichert dich doppelt ab. Hiermit werden Schädlinge bereits vor der Übertragung auf dein Gerät abgefangen und unschädlich gemacht.
  • Mehr Privatsphäre: Online-Tracker haben den lieben langen Tag nichts anderes zu tun, als dir hinterher zu schnüffeln und deine Internetgewohnheiten aufzuzeichnen. Die CyberGhost-Funktion ‚Online-Tracking verhindern‘ sorgt dafür, dass sie sich gar nicht erst auf deinem Rechner breit machen können, indem sie vor der Übertragung ausgeschaltet werden. Zusammen mit ‘HTTPS erzwingen’, das dafür sorgt, dass deine Internetverbindungen vorrangig Ende-zu-Ende verschlüsselt sind, macht deine Privatsphäre damit einen ordentlichen Schub nach vorne.
  • Einsparungen: Jedes einzelne Byte, das von der CyberGhost-Datenkompression eingedampft und vom Werbe- und Virenblocker ausgefiltert wird, sind viele Bits weniger, für die du bei mobile Datentarifen teuer bezahlen musst. Davon abgesehen: Je weniger Daten übertragen werden müssen, desto schneller gelangen die verbliebenen zu dir.
  • Und da wir gerade über Geschwindigkeit reden: Als Premium-Abonnent erhältst du sofortigen Zugriff auf die Premium-Geschwindigkeit-Funktion, die deinen Traffic bevorzugt über die schnellste verfügbare Hardware leitet. Diese Option ist übrigens fest eingeschaltet – in der festen Überzeugung, du wirst sie nie deaktivieren wollen 😉

Und so funktioniert’s

Um eine Funktion zu aktivieren, beispielsweise den Werbeblocker, klicke einfach auf den Schalter rechts. Ändert er die Farbe zu gelb, ist das Feature aktiviert. Aber vergiss nicht: Da es sich um eine Server-basierte Funktion handelt, musst du mit einem CyberGhost-Server verbunden sein, damit sie greifen kann.

Versuch’ es selbst

Aktiviere den Werbe- und den Trackingblocker sowie den Virenschutz, schließe die Seitenleiste und verbinde dich mit einem beliebigen Server.

Nun surf‘ los. Siehst du den Unterschied? Viele Webseiten zeigen sehr viel weniger bis überhaupt keine Werbung mehr an, mit dem Ergebnis, dass du entspannter lesen kannst und die Ladezeiten sich verbessern. Außerdem darfst du dich auf ein gehöriges Plus an Sicherheit verlassen, da der Virenschutz und der Filter gefährlicher Websites ein Auge auf Internetattacken hat – womit dir wiederum sehr viel mehr Möglichkeiten zur Recherche offenstehen.

Nach deinem Ausflug öffne die Seitenleiste bitte erneut und werfe einen Blick auf die Grafik in der unteren Hälfte. Sie zeigt an, wie viel Werbung, Trackingversuche und Virenattacken von CyberGhost blockiert wurden. Nachdem du dir ein Bild davon machen konntest, wie oft und penetrant du unter konstanter Bedrohung und Beobachtung stehst, wird du nie wieder ohne CyberGhost surfen wollen. Jede Wette!

007

Vielleicht bist du auch gerade im Nirgendwo und willst eine Internetverbindung aufmachen. Dann teste die Datenkompression in Kombination mit dem Werbe- und Trackingblocker aus und lass‘ dich überraschen, wie viel teuren Datentraffic du mit CyberGhost einsparen kannst. Dein Provider wird uns dafür hassen …

 

Copyright © 2014. Created by Meks. Powered by WordPress.